Hinweise

  • Kein Ersatz für einen Tierarzt

    Tierkommunikation kann auf keinen Fall den Tierarzt ersetzen! Die Tiere können uns zwar mitteilen, wie sie sich fühlen, wo es schmerzt und wie sich das auswirkt, aber Diagnose und Behandlung gehören in die Hände eines Fachmanns oder einer Fachfrau.

  • Freier Wille

    Für uns hat die Intimität und der freien Willen unserer tierischen und menschlichen Gesprächspartner oberste Priorität. Gesprächsinhalte werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, Sie wünschen dies ausdrücklich.

  • Fremde Tiere

    Wir arbeiten nur mit Tieren, die in direktem Bezug zu Ihnen stehen und zu Ihnen selbst gehören. Gespräche mit fremden Tieren, ohne das Wissen des dazugehörigen Menschen, lehnen wir grundsätzlich ab.

  • Verhalten ändern

    Es gibt keine Garantie, dass das Tier die gewünschte Verhaltensweise umsetzen bzw. unterlassen wird. Manchmal ist es ein schleichender Prozess, der auch Veränderungen im Verhalten des Menschen erfordert. Wir können aber auf jeden Fall übermitteln, welche Wichtigkeit für Sie z.B. ihr Wunsch hat, dass ihr Hund/Katze nicht über die Straße rennt. Hier gilt, je besser das Tier Ihre Beweggründe nachvollziehen kann, desto eher wird es bereit sein, Ihrem Wunsch nachzukommen.