Ablauf

Um mit Ihrem Tier Kontakt aufnehmen zu können, müssen wir zunächst wissen, mit wem wir sprechen sollen. Dafür brauchen wir neben dem Namen Ihres Tieres ein Foto, auf dem das Gesicht zu sehen ist. Das (ungefähre) Alter und die Information, seit wann das Tier bei Ihnen lebt, sind für uns ebenfalls hilfreich.

Sie können uns außerdem eine Liste mit Fragen oder Themen erstellen, die wir während des Gesprächs ansprechen sollen. Natürlich übermitteln wir Ihrem Tier auch gern Ihre persönliche Botschaft.
Für ein Gespräch empfehlen wir maximal vier Fragen oder Themen, damit diese – je nach Bereitschaft des Tieres – so ausführlich wie möglich behandelt werden und mögliche Probleme gelöst werden können.

Die von Ihnen beauftragte Kommunikatorin wird mit Ihrem Tier Kontakt aufnehmen und einen für das Tier angenehmen und ruhigen Moment abpassen. Es kann vorkommen, dass ein Tier mehrere Anläufe benötigt, um das nötige Vertrauen aufzubauen und es entscheidet immer das Tier, welche Fragen es beantworten möchte und in welcher Ausführlichkeit. Das ist nichts anderes als im Dialog zwischen Menschen. Seien Sie also bitte nicht beunruhigt oder ungeduldig, wenn Sie nach einigen Tagen noch nichts von uns gehört haben.

Über das erfolgte Gespräch erstellen wir ein Gesprächsprotokoll, welches wir Ihnen zusenden. Danach haben Sie die Möglichkeit, das Protokoll zu einem vereinbarten Termin telefonisch zu besprechen.