Über uns


Wir haben uns durch unser gemeinsames Interesse an der Tierkommunikation in München kennengelernt und uns auf Anhieb so gut verstanden, dass wir uns entschlossen unseren Weg gemeinsam zu gehen.

Um eine solide Basis aufzubauen, haben wir unsere Ausbildung nach dem Konzept und dem Ethikcode von Penelope Smith absolviert.

Individuelle Schwerpunkte und der damit verbundene zweite Blickwinkel waren oft hilfreich, eine noch zufriedenstellendere Lösung zu erarbeiten. Wir möchten Ihnen deshalb die Möglichkeit geben von unserer gemeinsamen Arbeit zu profitieren und stellen uns auf dieser Homepage gemeinsam vor.

Jedes Gespräch mit Ihrem tierischen Gefährten wird einzeln durch die von Ihnen beauftragte Kommunikatorin geführt, – falls Sie es wünschen, auch von uns beiden. Die wirklich wichtigen Informationen werden immer übermittelt, sofern das Tier darüber reden mag.


Tanja

„Ich bin 1970 in Augsburg geboren und betreibe die Tierkommunikation in München zusammen mit Unterstützung meiner beiden Katzen . Hauptberuflich gehe ich einer kaufmännischen Tätigkeit nach.

Mein Weg zur Tierkommunikation war sehr überraschend und simpel: Der Tipp einer Freundin „Mach das mal, das ist genau das Richtige für Dich“. Im Grunde bin ich sehr pragmatisch und realistisch veranlagt, und doch hat mich Tierkommunikation absolut überzeugt. Diese vielen neuen Eindrücke, die wie eine Reise in eine andere Welt sind, faszinierten, ließen nicht mehr los und bewogen mich immer wieder Kurse zu besuchen.

Die wunderbare Symbolhaftigkeit, mit der Tiere oft ihre Gefühle ausdrücken, inspiriert mich, diese und andere als Gemälde festzuhalten.

Der Weg der energetischen Heilarbeit für Tiere, sowohl in körperlicher als auch telepathischer Form, ergab sich für mich automatisch aus den Tiergesprächen. Ich durfte lernen, dass Tiere diese Methoden selbst kennen und verwenden. Ich werde diesen Weg noch weiter verfolgen.

Es ist immer wieder eine Ehre und Freude für mich, mit Tierkommunikation ein Quäntchen mehr Zufriedenheit in das Leben von Mensch und Tier bringen zu können.“

 


Daniela

„Ich bin 1982 in Essen geboren und in Gladbeck aufgewachsen. Schon als kleines Kind war Dr. Doolittle eine meiner Lieblingsgeschichten und die sprechenden Tiere aus Zeichentrickfilmen eine Selbstverständlichkeit für mich. Ich war immer davon überzeugt, dass Tiere mich verstehen können und habe diesen Glauben tief in meinem Herzen bewahrt.

Von der Tierkommunikation las ich erst viel später in einem Buch und es sollten noch einmal ein paar Jahre vergehen, bis ich mit Tanja zusammen einen Kurs besuchte. Ich war überrascht und erfreut wie leicht es tatsächlich ist mit Tieren zu kommunizieren.

Der Wunsch, Tieren und Menschen zu helfen und einander besser zu verstehen, war schon immer ein Herzenswunsch. Mit der Tierkommunikation und der schamanischen Arbeit habe ich endlich einen Weg gefunden, diesen Traum wirklich wahr werden zu lassen. Zusammen mit meinen beiden Katzen begleite ich nun Menschen mit ihren eigenen Tieren zu einem besseren Miteinander.

Eine wunderbare Ergänzug zur Tierkommunkation ist für mich das Zeichnen und Filzen von Tierportraits in Zusammenarbeit mit dem Tier.“

Kundenstimmen

 

Saskia H.

 

„Liebe Tanja,

Nochmals von Herzen vielen Dank, dass Du zu Prinz Kontakt aufgenommen hast, als er nicht mehr nach Hause kam. Deine Aussage, dass er irgendwo eingesperrt ist, dass es ihm aber o.k. geht, hat mir eine große Last genommen und meinem Kopf viel Klarheit gegeben. So wusste ich, daß ich ihn suchen muss und habe alles unternommen was möglich war. Und Dein Tipp mit dem gedachten Gummiband zwischen uns hat mir viel Sicherheit gegeben, dass er gefunden werden wird. Und nach drei Tagen war es dann auch so, im hintersten Eck eines Kellers :-). Die Ungewissheit, ob es ihm gut geht, hätte mich ohne Dich vermutlich verrückt gemacht. Seitdem bist Du mir ein wichtiger „Draht“ zu meinen Katzen geworden. Es ist schön, dass es Dich gibt!

Saskia“

 

 

Claudia H.

 

„Liebe Daniela,

vielen Dank für dein Gespräch mit Shria, es war sehr aufschlussreich und hat mich in meinen Gefühlen bestätigt. Ich habe schon vermutet, dass ihr die Situation in den vergangen Wochen etwas zu schaffen gemacht hat. Aber offensichtlich kann sie damit umgehen und es werden auch wieder bessere Zeiten kommen, ich werde jedenfalls mein Bestes geben, um dafür Sorge zu tragen, dass es ihr gut geht. Sollte eine Entscheidung anstehen, wie evtl. ein Umzug in einen anderen Stall oder wie auch immer, werde ich vielleicht wieder auf dich zukommen, damit ich nichts gegen ihren Willen unternehme.

Schöne Grüße – Claudia“

 

 

Juliane S.

 

„Liebe Daniela,

ganz lieben Dank für das Gespräch mit meinem Wellensittich Willi, der sich im Außen genau so zeigt, wie du es aus seinem Inneren erfahren hast. Er ist wirklich harmonie- und ruhebedürftig, geht Streitigkeiten mit Woody aus dem Weg, wenn Woody aufmüpfig wird. Die neue Gesellschaft tut ihm sichtlich gut, wenn ich auch manchmal kurz denke, es wird ihm zu viel mit dem Jungspund, aber solche Phasen sind sehr selten und es gehört sicherlich noch zu der Gewöhnungsphase. Ein etwas größerer Käfig ist auch unterwegs, damit sie mehr flattern können. Deine liebevolle und friedliche, mitfühlende Art ist sehr angenehm und erfrischend, sowohl im direkten Kontakt wie auch in der Tierkommunikation. Du gibst klar und bedacht mit sehr viel Empathie alles Erhaltene weiter und darfst dich gerne zu den Profis zählen, denn davon kenne ich einige Gute und du gehörst dazu. Ich wünsche dir mit der Tierkommunikation und allen anderen Herzensangelegenheiten viel Erfolg und Licht, damit du nicht von diesem wundervollen Weg abkommst.

Von Herzen Danke,
Juliane“

 

 

Gaby S.

 

„Liebe Tanja,

ich möchte mich bei Dir herzlichst bedanken für die Zeit in der Du mich kompetent unterstützt hast, meine liebe Hündin Lara bis Ende ihres Lebens zu begleiten.
Sie war nur sechs Jahre alt, als die Diagnose, Fibrosarkom im Oberkiefer diagnostiziert wurde. Keine OP möglich. Es blieb nur die klassische Behandlung übrig, den Schmerzmittel. Die Tiere reagieren mit der Zeit empfindlich dabei. Magen-Darm oder Nierenversagen als Folge. Also eine böse Prognose für sie und traurige Entscheidung für mich.
Du, liebe Tanja konntest mit Lara kommunizieren, konntest erfahren wie es ihr geht. Du hast ihr so viel Energie und Kraft geschickt und durch diese Verbindung zwischen Euch, konntest Du mir sagen was sie sich wünscht. Du hast ihr das Leben verlängert so weit es ging.
Obwohl ich meine Hündin sehr gut kannte ist unsere tägliche Kommunikation durch Deine Sitzungen kräftiger, tiefer geworden. Lara konnte mit mir „sprechen“.  Du hast mir bestätigt, dass sie die Salbe und die Kortisonspritze nicht mehr haben wollte. Das erklärte mir warum sie plötzlich nicht mehr aus dem Auto aussteigen wollte zum Arzt zu gehen.
Erstaunlich ist für mich gewesen, als Du mir sagtest, Lara wird mir ein Zeichen geben wenn es so weit käme…….. So wie sie Dir gesagt hat, so ist es auch geschehen. Sie kuschelte unter meinem Arm und schubste meine Hand. Ich dachte, dass sie spielen möchte. Paar Tage später habe ich Blut in ihrem Bett gesehen.
Ich kann mir gut vorstellen liebe Tanja, dass Du noch mehr Erfolg haben wirst, dass Deine Energie viele liebe Tiere – Hunde, Katzen, Pferde – behandeln kann und sogar gut heilen kann.
Deine Gabe ist ein Geschenk.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg
Gaby“

 

 

Michael R.

 

„Liebe Tanja

Vielen lieben dank für deine mehrmals stattgefundenen Gespräche mit unseren Katern, Charly, Ron und Tully. Die Art der Gesprächsführung, vom scheinbar belanglosen und zufälligen, bis hin zu konkreten Fragen nach Befinden, Umgebung, anderen Katzen und Bewohner im Haushalt, sowie in der Umgebung und den bevorzugten Laufwegen.
Auch unsere Rolle als Dosenöffner, Bespaßer, Spielverderber, Kissenzurechtrücker, Deckenaufschüttler, nicht zu vergessen als aufgeschlossener Caterer für die Herrschaften.
Auch nach über 40 Jahren, in denen ich die Ehre hatte, diese mit Hunden und Katzen verbringen zu dürfen, sowie die Erfahrung aus 35 Jahren praktisch betrieben Tierschutz, bin ich immer wieder überrascht, erstaunt, sowie manchmal irritiert und manchmal amüsiert was an Erkenntnissen, Wünschen, Notwendigkeiten und konkreten Umsetzungsmöglichkeiten zu Tage treten.
Dinge, die so oder ähnlich vermutet wurden, aber auch sehr überraschendes und manchmal frustrierendes. Immer jedoch trägt es zur Beruhigung, Bestätigung bei, oder drängt zum Handeln!
Das Verständnis zum Mitbewohner wächst, die Vertrautheit nimmt zu und unnötige Ängste können beruhigt abgelegt werden.
Ich wünsche dir, dass dein Draht, und deine Inspiriertheit zu unseren Mitgeschöpfen nie abreißt, viele Begegnungen dieser Art mit oftmals unverstandenen Lebewesen.
Vor allem aber, mögen dir viele Menschen begegnen, die deine Gabe erkennen können, und die vielfältigen Möglichkeiten und das große Plus an Verständnis, das durch diese Gespräche ihnen zu Gute kommt.
Alles Gute und bis zum nächsten Mal !!„